LS-POS - DIE Kassenlösung für das JTL-Wawi

Mit LS-POS erledigen Sie Ihren stationären Verkauf spielend einfach. LS-POS ist ein Multi-Kassen-System, das beliebig viele Kassen pro Mandant verarbeitet. Zudem ist LS-POS direkt mit Ihrer JTL-Wawi gekoppelt. Somit arbeiten Sie stets auf aktuellen Daten. LS-POS läuft als eigenständiges Programm unabhängig vom JTL-Wawi-Client ? dieser muss nur einmalig auf dem Kassenrechner installiert werden. Es wird auch eine breite Palette an POS-Hardware unterstützt.

Allgemeinesls1

  • Direkte Anbindung an Datenbasis der JTL-Wawi
  • Eigenständiges Programm, läuft unabhängig vom JTL-Wawi-Client
  • Kassen-Sperrfunktion (manuell und zeitgesteuert, z.B. nach Leerlauf von 1 Minute)
  • Multi-Kassen-System möglich (pro Mandant beliebig viele Kassen)
  • Verschiedene Suchfunktionen
  • Handbuch und ausführliche Erklärungen/Hilfetexte in den einzelnen Dialogen
  • Jederzeit Kassensturz möglich

Programmoberfläche

  • Ergonomische und intuitive Oberflächengestaltung
  • Das Oberflächendesign ist einstellbar ("Themen" )
  • Startportal für Schnellzugriff auf Kassenfunktionen
  • Tastenkürzel für das Startportal konfigurierbar

Kassenbetrieb

  • Intelligente Eingabezeile (erkennt z.B. automatisch eine Preiseingabe)
  • Schnell-Direkteingabe-Funktionen (z.B. Mengenkorrektur, direkte Preiseingabe, Divers-Artikel)
  • Schnelltasten (bis zu 3000 Tasten - frei definierbar mit Artikeln, Kommandos, etc.)
  • Tastenkürzel für den Kassenbetrieb konfigurierbar
  • Schnellzugriff auf Kundendaten (Stammdaten, Finanzdaten, Kaufhistorie, offene Auswahl)
  • @-Kommandos zur Arbeitserleichterung (z.B. "@Bondruck" druckt den letzten Bon nochmal)
  • Kassiererwechsel während Verkauf einstellbar

Artikel

  • Artikel-Preise werden aus JTL-Wawi übernommen (Rabatte, Staffelpreise,Sonderpreise)
  • Übernahme der Artikel-Kategorien (aus JTL-Wawi)
  • Artikel-Bilder (aus JTL-Wawi)
  • Artikel-Seriennummern (aus JTL-Wawi)
  • Artikel-Variationen (aus JTL-Wawi)
  • Artikel-Staffelpreise (aus JTL-Wawi)
  • Automatische Zusammenfassung von Staffelpreis-Artikeln
  • Inkrementelle Artikelsuche über Artikel-Barcode, -Nummer oder -Bezeichnung
  • Übernahmen aller Rabattmöglichkeiten aus JTL-Wawi (Stammkunden, Kundengruppen, Artikelkategorie, Artikel)
  • Dreifache Preisnachlass-Funktion (Euro, Prozent oder "neuer Preis")
  • EK-Unterschreitungs-Kontrolle bei Preisnachlass-Funktion (verhindert Verkauf mit Verlust)
  • Saisonpreise, Sonderpreise mit Zeitbeschränkung und Kundengruppen (aus JTL-Wawi)
  • Sonderartikel bzw. Offener Artikel mit freier Preiseingabe ("Divers-Artikel")
  • Divers-Artikel-Daten (Preis, MwSt., Bezeichnung) können direkt im Kassenbetrieb angepasst werden
  • Artikel-Schnellwahltasten auf mehreren Ebenen
  • Divers-Artikel können auf Schnellwahltasten gelegt werden
  • Automatische Übernahme der Lagerbestandszahlen aus JTL-Wawi
  • Automatische Anpassung der Lagerbestandszahlen im JTL-Wawi nach Verkauf
  • Artikel-Umtausch/Rückgabe mit Bonkontrolle

Gutscheinels2

  • Gutscheinausgabe und -einlösung direkt im Kassenbetrieb
  • Gutschein-Journal (offene, eingelöste und gelöschte Gutscheine)
  • Zusätzliche Informationen (z.B. wer hat GS gekauft und wer hat diesen eingelöst)
  • Typ-1: Standard-Gutschein (nur Gutscheinbetrag)
  • Typ-2: Nummerierter-Gutschein (mit fortlaufender Nummer, auch als Barcode)

Benutzerverwaltung

  • Umfangreiches Kassierer-Rechtesystem
  • Login-Mechanismus
  • Kassierer-Verwaltung
  • Im Multi-Kassenbetrieb kann der Zugriff eines Kassierers pro Kasse eingestellt werden

Kunden

  • Stammkunden (aus JTL-Wawi)
  • Laufkunde
  • Kundengruppen (aus JTL-Wawi)
  • Neuanlage von Kunden an der Kasse möglich
  • Kundendaten können an der Kasse bearbeitet und im JTL-Wawi aktualisiert werden
  • Inkrementelle Kundensuche
  • Kundenbindung über personalisierte Kundeninformationen bei Kundenauswahl
  • Kunden-Kaufhistorie
  • Stammkunden können Artikel zur Auswahl mitgegeben werden ("offene Auswahl")
  • Überwachung offener Auswahlen von Stammkunden

Kassen-Bon

  • Bon-Designer (für seriell/parallel/USB-Geräte)
  • Bon-Designer (für Windowsdrucker)
  • Bon-Parkplatz (für einen Bon pro Kasse)
  • Bon-Verwaltung
  • Bon-Journal

Artikel-Etiketten

  • Etiketten-Designer (für seriell/parallel/USB-Geräte)
  • Etiketten-Druck (seriell/parallel/USB)

Allgemeine Hardwareunterstützungls3

  • Bondrucker
  • BarcodeScanner
  • Kassenlade
  • Kundendisplay
  • Direkte Unterstützung von POS-Hardware namhafter Hersteller (Liste wird sukzessive erweitert)
  • SERIELL/PARALLEL-Ansteuerung für gängige POS-Hardware die keine OPOS-Schnittstelle zur Verfügung stellt
  • Etikettendrucker
  • Kassentastatur kann benutzt werden (Spezialhardware)

Drucker

  • Serielle Drucker
  • Parallele Drucker
  • USB-Drucker
  • Windows-Standard-Drucker

Kassenbericht

  • Auswertungszeitraum einstellbar
  • Z-Bericht
  • Tagesübersicht (Kassenstart, Umsatz, Verkaufsanzahl, usw.)
  • Detailierte Übersicht über Umsätze, Zahlarten, Einnahmen/Ausgaben, Verkaufte Artikel
  • Integrierter CSV, PDF-Export

Zahlungsarten

  • Zahlart nach Verkaufsvorgang wählbar
  • Barzahlung
  • EC-Karte/EC-Cash
  • Kreditkarte

Optionale Features

  • Kundeninfosystem (KIS)
  • ElectronicPayment
  • Kundenkartendruck
  • Modul Österreich (RKSV)

 

Optionale Module (teilweise in manchen Basisversionen enthalten)

LS Kassenbericht

Modul Kassenbuch/-bericht

 

Im Modul enthalten ist die Funktion Bar-Einnahme/Bar-Ausgabe. Damit können alle Bargeld-Geschäftsvorfälle außerhalb des üblichen Geschäftsumsatzes erfasst und auf Wunsch auch Belege hierfür gedruckt werden.

In der Funktion Kassensturz kann man den jederzeit aktuellen Soll-Bargeldbestand ablesen. Darüber hinaus lässt sich hier mit der praktischen Zählhilfe der Kassensturz schnell durchführen. Der Kassensturz kann bis 24:00 Uhr des aktuellen Tages beliebig oft durchgeführt werden (z. B. für Bargeldkontrollen, Kassenladenwechsel etc).

Im Kassenbericht kann über einen beliebigen Zeitraum eine Übersicht über Verkäufe, verkaufte Artikel, Zahlungsarten, Gutscheine, MWST-Beträge etc. gedruckt, als PDF und als EXCEL exportiert werden.

 

 

 

LS Bonverwaltung

 

LS-POS - Modul "Bonverwaltung / Rückgabe"

Im Modul enthalten ist das Bonjournal, welches eine Übersicht über alle ausgegebenen Bons und deren Artikel darstellt. Hier ist auch ein Bonstorno und ein erneuter Bondruck (Nachdruck) möglich.
In diesem Paket finden Sie auch den Bonpark. Diese Funktion ermöglicht es,einen Bon erst einmal zur Seite zu legen bzw. zurückzustellen. Der Bon kann jederzeit wieder aus dem Bonpark herausgenommen und ergänzt oder abkassiert werden.
Mit diesem Paket erhalten Sie auch das Modul Rückgabe. Damit lassen sich Artikel zurücknehmen und ein entsprechender Rückgabe-Beleg drucken. Der Tagesumsatz und der Lagerbestand des JTL-Wawi werden automatisch korrigiert. Über das Rückgabe-Journal erhalten Sie eine komplette Übersicht über alle bisherigen Rückgaben.

 

 

 

 LS-POS Modul Kassenbetrieb PlusLS Kassenbetrieb Plus

 

Mit diesem Modul können Sie im Kassenbetrieb mit dem Divers-Artikel arbeiten: Ein Artikel, der frei belegbar ist (Betrag, Bezeichnung, Steuersatz, Konto).

Für bequemes Arbeiten erhalten Sie auch die Funktion Kassenrabatt. Hiermit können Sie auf einen oder alle Artikel im Warenkorb Rabatt gewähren: Entweder als neuen Preis, als %-Rabatt oder als Euro-Rabatt.

Die "EK-Ampel" warnt Sie während der Rabattvergabe, wenn Sie den Einkaufspreis unterschreiten sollten bzw. die von Ihnen vordefinierte Rabattspanne überschreiten.

Durch dieses Modul können Sie dem Verkaufsvorgang eine beliebige Kreditkarte zuweisen. Der entsprechende Umsatz wird dann beim Kassenbericht der jeweiligen Kreditkartenart zugeordnet. Die Bezahlung erfolgt durch ein externes Karten-Terminal.

Die "@-Kommandos" dienen zur Arbeitserleichterung (z.B. "@Bondruck" druckt den letzten Bon nochmal, Aufruf externer Programme, Aufruf von Stücklisten etc.)

Durch dieses Modul sind weiterhin umfangreiche Artikelinfos mit Bildern, Texten und Daten aus dem JTL-Wawi sind im Kassenbetrieb abrufbar.

 

LS-POS Modul StammkundenLS Stammkunden

Dieses Modul ist Voraussetzung für Modul: Offene Auswahl

Durch das Modul "Stammkunden" übernimmt LS-POS die Stammkunden aus dem JTL-Wawi inklusive der dortigen Kundengruppen. Damit können Stammkundenrabatte bzw. Kundengruppenrabatte auf den Kassenbon gewährt werden.

Dem Kassenbon kann ein Stammkunde zugewiesen werden, dieser wird auf dem Bontext ausgewiesen und die verkauften Artikel werden dem Kunden in der Kaufhistorie zugewiesen.

Neue Stammkunden können direkt an der Kasse angelegt werden (Stammdaten, Finanzdaten). Darüber hinaus können die Kundendaten an der Kasse bearbeitet und im JTL-Wawi aktualisiert werden.

Die Laufkundenumsätze können direkt ins Wawi übernommen werden.

Eine inkrementelle Kundensuche ermöglicht bequemes Suchen und Finden auch bei einer sehr großen Kundenzahl in der Datenbank.

Für jede Kunden kann ein Kommentar hinterlegt werden. Der Kassierer sieht diesen Kommentar während des Kassiervorgangs angezeigt, z. B. Geburtstag, Hobbies, etc.

Das Modul ermöglicht es, eine Kunden-Kaufhistorie zu führen. Zu jedem Stammkunden kann eine detailierte Auflistung aller verkauften Bons und deren Artikel angesehen werden.

 

LS-POS Modul BenutzerverwaltungLS Benutzerverwaltung

 

Mit diesem Modul können Sie Benutzer/Kassierer anlegen und diesen Rechte für Funktionen vergeben bzw. sperren: z. B. Rechte für Rabattvergabe, für Verkauf eines Divers-Artikels, für Gutschein-Ausstellung, für Bonstorno, für den Kassensturz, für Erstellung eines Kassenberichts etc.

Mit dem Verwalten der Benutzer ist auch ein Login-Mechanismus für die saubere Trennung von Benutzern und Ihren jeweiligen (Kassier-)Tätigkeiten enthalten.

Jedem Benutzer kann ein optionales Passwort für das Login zugewiesen werden.
Der Name des Benutzers der einen Verkaufsvorgang durchführt, erscheint auf dem gedruckten Bon ("Es bediente Sie ...").

Im Multi-Kassenbetrieb kann der Zugriff eines Benutzers für jede Kasse eingestellt werden.

 

 

 

LS-POS Modul GutscheineLS Gutscheine

Mit dem Modul "Gutscheine" haben Sie die Möglichkeit, Gutscheine während des Kassenbetriebs auszugeben, einzulösen und zu drucken. Um die Gutscheine selbst zu gestalten ist auch ein komfortabler Gutschein-Designer enthalten. Das Gutschein-Journal bietet einen Überblick über alle offenen und eingelösten Gutscheine. Gutscheine können im Journal auch gelöscht werden.

Für den Druck von Gutscheinen kann jeder Drucker mit Windowsschnittstelle verwendet werden.
Jedes Ausgabeformate Ihres Druckers ist möglich: A3, A4, A5, A6, C80/Plastikkarten, Thermodrucker, Etikettendrucker, etc

In LS-POS gibt es 2 Arten von Gutscheinen:
Die simple Variante ist der sog. "Standardgutschein". Hierbei wird lediglich der Gutscheinbetrag erfasst. Diese Version kann z.B. mit vorproduzierten Gutscheinkarten verwendet werden.

Die wesentlich flexiblere und sichere Variante ist der sog. "Nummerierte Gutschein". Bei diesem wird neben dem Betrag auch eine Gutscheinnummer festgelegt. Ein Gutschein kann so direkt auf Plausibilität geprüft werden.
Die Nummer kann fortlaufend sein (einfach eine Startnummer festlegen) oder es kann ein Erstellungsmuster für den integrierten Nummerngenerator angegeben werden. (Unsere Empfehlung!)

In Verbindung mit dem Modul Kundenkartendruck sind hier auch "ad hoc"-Variablen möglich.
Als Beispiel:
Für einen Glückwunsch-Gutschein soll ein "Grund" angegeben werden (z.B. "zum 18. Geburtstag" oder "zum bestandenem Führerschein"). Anstatt unendliche Variationen des Gutscheins zu erstellen bekommt eine konkretes Textfeld als ad hoc-Variable eine Auswahlbox verpasst, aus der der Bediener dann den konkreten Grund auswählen kann.

Wird eine grafische Kundenanzeige (z.B. das 70ST) kann sich der Kunde die Gutscheinvorlage noch vor dem eigentlichen Druck ansehen und sich so optimal entscheiden. ...und einen weiteren Kunden zufrieden gemacht.

PS:
Falls Sie den Aufwand scheuen sich in den Gutscheindesigner einzuarbeiten oder Sie bereits feste Vorstellungen über das Aussehen Ihrer Gutscheine haben (z.B. corporate design) können wir Ihnen auch entsprechende Dienstleistungen anbieten. Wir haben ausgebildete Designer die Ihre Wünsche umsetzen können. Fragen Sie uns.

 LS offene Auswahl

LS-Modul Offene Auswahl

benötigt das Modul: Stammkundenverwaltung

 

Auf der Basis des Moduls Stammkundenverwaltung können Sie das Modul Offene Auswahl aktivieren. Hiermit können Sie einem Stammkunden einen oder mehrere Artikel zur Auswahl bzw. Ansicht mit nach Hause geben. Der Kunde kann sich dann später für oder gegen einen Kauf (aller oder nur einzelner Artikel aus der gesamten Auswahl) entscheiden.
Das zugehörige Journal zeigt Ihnen alle derzeit offenen Auwahlen mit Kundendaten und Telefonnummer an.
Sie können über die offene Auswahl einen Beleg drucken.
Solange ein Stammkunde noch offene Auswahlen hat, wird der Kassierer im Kassenbetrieb daran erinnert.

 

 

 

LS-POS Modul EtikettendruckLS Etikettendruck

Mit diesem Modul können Artikeletiketten gedruckt werden.
Dazu wird ein dedizierter Etikettendrucker benötigt. Anschluß via seriell, parallel oder USB (Raw-Modus). Über die Programkonfiguration können Sie sämtliche Einstellungen vornehmen. Die Layoutvorlage für Ihre Etiketten (Größe, Aussehen, Inhalt) können Sie über den integrierten Designer selbst anpassen

 

 

 

 

 

 

 

LS-POS Modul Touchbedienung

LS Touch

 Wenn Sie LS-POS mit einem Touchscreen benutzen möchten, benötigen Sie dieses Modul. Alle Eingabedialoge werden dann für den Betrieb mit virtueller Tastatur bzw. Ziffernblock erweitert. Eine virtuelle Tastatur bzw. ein Ziffernblock werden eingeblendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

LS-POS Modul Kundenkartendruck LS Kundenkarte

Mit diesem Modul können Kundenkarten aus LS-POS heraus gedruckt werden. Jeder Drucker mit einer Windowsschnittstelle ist möglich (z.B. auch Plastikkartendrucker).

Das Modul enthält einen komfortablen Vorlagendesigner für Kundenkarten. Neben den umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten können auch ganz spontane Kundenfotos mit einer herkömmlichen WebCam aufgenommen werden. Der Clou: das ganze funktioniert - wie von LS-POS gewohnt - in einem hochoptimierten Workflow:

Eine Kundenkarte inklusive spontaner Portraitaufnahme des Kunden kommt bereits nach 4 Mausklicks aus dem Drucker!
Mit einem Plastikkartendrucker "Evolis Zenius" und einer HD-WebCam von "Logitech" dauert die gesamte Prozedur von Foto aufnehmen bis zur fertigen Karte gerade mal 30 Sekunden.
Da das aufgenommene Foto beim Kundendatensatz abgelegt werden kann, kann eine Kundenkarte jederzeit nachgedruckt werden.
Als weitere Funktion bietet das Modul Kundenkartendruck sog. "ad hoc"-Variablen für die Dynamisierung von Windowsdruckvorlagen.
Die Inhalte von Windowsdruckvorlagen können mit ad hoc-Variablen bereichert werden. Damit können die Inhalte kurz vor dem eigentlichen Druck noch angepasst werden.
Änderbare Inhalte sind

Texte (Direkteingabe von Text, oder Auswahl aus einer vordefinierten Liste)
Bilder (aus Dateisystem oder spontan von WebCam)
Barcodes (Inhalt als Text)

Die ad hoc-Variablen sind in den Windowsdruckvorlagen von Kundenkarten, Gutscheinen, Artikel- und Regal-Etiketten verfügbar.

Beispiel #1:
Für einen Glückwunsch-Gutschein soll ein "Grund" angegeben werden (z.B. "zum 18. Geburtstag" oder "zum bestandenem Führerschein"). Anstatt unendliche Variationen des Gutscheins zu erstellen bekommt eine konkretes Textfeld als ad hoc-Variable eine Auswahlbox verpasst, aus der der Bediener dann den konkreten Grund auswählen kann.

Beispiel #2:
Zu Regaletiketten soll auch jeweils ein Foto des jeweiligen Artikel mit auf das Regaletikett. Dazu wird eine ad hoc-Variable "Produktfoto:" für ein Bild angelegt. Jetzt wird bei jedem Druck ein Bild der angeschlossenen WebCam angefordert, sprich das jeweilige Produkt kurz fotografiert.

In den Standard-Druckvorlagen befinden bereits einige Beispiele mit ad hoc-Variablen.
Weitere Details zu den "ad hoc"-Variablen finden Sie im Handbuch.

Ab LS-POS Version 1.8.

 

LS-POS Modul WarenkorbanzeigeLS Warenkorbanzeige

Mit Version 1.9.7.0. wurde LS-POS um eine leistungsfähige Warenkorbanzeige (WKA) erweitert. Damit können Sie den Warenkorbinhalt Ihrer Kunden über ein Kundendisplay an der Ladenkasse anzeigen. Jeder erfasste Artikel wird direkt und deutlich sichtbar in einer tabellarischen Übersicht angezeigt. Alle Warenkorbinformationen die in LS-POS selbst angezeigt werden sind auch in der WKA-Ansicht darstellbar (Positionsnummer, Artikelnummer, Artikelbezeichnung, Anzahl, Einzel- und Gesamtpreis, Zusatzinfo, Anmerkung usw.). Analog zur Technik des KundenInfoSystems (KIS) ist die Anzeige selbst eine HTML-Seite. Zur korrekten Darstellung wird der Internet-Explorer 11 benötigt. Die Warenkorbinformationen erhält die HTML-Seite über eine Javascript-Funktion in JSON-Notation. Die HTML-Seite zur Anzeige kann nach eigenen Vorlieben und Wünschen frei angepasst werden.

Doch damit ist der Funktionsumfang unserer Warenkorbanzeige noch lange nicht erschöpft - ein pfiffiger Pausenmodus ermöglicht es Ihnen, im Leerlauf Ihrer Kasse von uns vorgefertigte oder von Ihnen selbst individuell gestaltete Pausenseiten anzeigen zu lassen. Hier ist nicht nur eine einzige Seite möglich sondern es kann eine beliebig lange Liste an verschiedenen HTML-Seiten hinterlegt werden. Durch eine einfache Zeitsteuerung kann sekundengenau definiert werden wie lange eine einzelne Seite dargestellt wird. So verwandeln Sie Ihre Kasse im Handumdrehen zu einem echten Hingucker. Ob Sie nun Ihr Logo, eine 3D-Pausenanimation, eine Laufschrift oder Anzeigenseiten für besondere, hauseigene Aktionen einbinden möchten - die WKA erlaubt Ihnen die Umsetzung Ihrer Ideen!

WKA-Features:

Die Technik basiert auf HTML5 und CSS
Responsive Darstellung auf unterschiedlich großen Bildschirmen (CSS-Media-Query)
Die WKA-Fenstergröße ist frei einstellbar. Mit Doppelklick kann in eine rahmenlose Vollbilddarstellung gewechselt werden.
Die kleinste von unseren Vorlagen berücksichtigte Auflösung ist 800x480 Pixel (Glancetron 70-ST)
Bequeme Auswahl und Einstellung von Themen und Vorlagen über den WKA-Konfigurator-GUI
Eigene Themen können erstellt und als Thema für den Konfigurator eingebunden werden
Die WKA kann über LS-POS jederzeit an- und abgeschaltet werden
Völlige Gestaltungsfreiheit der (beliebig vielen) Pausenseiten

Ab LS-POS Version 1.9.7.0